ÖSTERREICHISCHER JAGDSPANIELKLUB

Jagdreferat

 

Jagdlicher Übungstag stimmt zuversichtlich

 

Zehn Spaniels der Rassen English- und Welsh-Springer sowie als Premiere erstmals auch eine Irish-Water-Hündin nutzten am Sonntag dem 2. September die Gelegenheit, sich im gut besetzten Niederwildrevier Goldgeben bei Stockerau, NÖ, auf die Herbstprüfungen am 6. Oktober einzustimmen. Gearbeitet wurde meist in mehreren Gruppen in den Fächern der Jugend- und Anlagenprüfung und der Erweiterten Anlagenprüfung. Das gepflegte 600-Hektar-Revier bot praktisch alles – bis hin zu einem riesigen Schotterteich mit Schilfgürtel, wo die Hunde mit Begeisterung ihre Wasserfreude ausleben konnten. Unser bewährter Leistungsrichter Rupert Taberhofer kam eigens aus Mürzzuschlag, um sein Wissen und seine Erfahrung an die Hundeführerinnen und Hundeführer weiterzugeben, und wurde von den erfahreneren Teilnehmerinnen und Teilnehmern tatkräftig unterstützt. Revierleiter Herbert Weinlinger sorgte für die richtigen Plätze, um den Hunden auch ausreichende Gelegenheit zur Arbeit an der Hasenspur bieten zu können, und das Team der Landesgruppe Niederösterreich um Obmann Franz Reisner löschte an diesem sonnigen Spätsommmertag so manche durstige Kehle. Vizepräsident Dr. Rudi Parzer kümmerte sich wie immer um zu spät gekommene und Verlorengegangene und konnte gemeinsam mit Organisator und Jagdreferent Mag. Heinz Nikoll erfreut feststellen, dass ganz besonders die jüngsten unter den Hunden bereits erkennbares Engagement für eine künftige Karriere als tüchtige Jagdbegleiter zeigten. Ein Dank allen Teilnehmern für Einsatz, Disziplin und gute Stimmung, sowie viel Erfolg den Hunden und ihren Führerinnen und Führern bei den nächsten Prüfungen und in der Praxis.


Die Gruppe am Übungstag


English Springer - schöner Vertreter seiner Rasse

Welsh Springer - dieser Prachtkerl ist auch spurlaut

Hase!!!

und hinterher

WSS bringt Ente

Irish Water Spaniel - für diese Arbeit gezüchtet