ÖSTERREICHISCHER JAGDSPANIELKLUB

Jagdreferat

 

Erfolgreicher Jagdlicher Übungstag

am 5. April 2008

 

Am Samstag, dem 5. April 2008, fand in den Niederösterreichischen Voralpen unser diesjähriger Frühjahrs-Übungstag statt. Das Programm war – wie angekündigt – vorwiegend auf Kandidaten zur Anlagenprüfung abgestimmt. Nach einer ausführlichen Erläuterung der Prüfungsordnung und des Prüfungsablaufes durch unseren bewährten Leistungsrichter und Prüfungsleiter Rupert Taberhofer und aktuellen Informationen über zu berücksichtigende rechtliche Erfordernisse im Zusammenhang mit dem Jagdgesetz und dem Tierschutzgesetz durch Jagdreferent Heinz Nikoll ging es bei Sonne und angenehmen Temperaturen ins von diesem zur Verfügung gestellte Übungsrevier. Dort führte Rupert Taberhofer, der sich den ganzen Tag unermüdlich als Instruktor zur Verfügung stellte, unterstützt von Freundin Susanne mit seinem Cato perfekt ausgeführte Grundübungen vor. Anschliessend konnten die ESS-Hündin Mina, die Irish-Water-Spaniel-Hündin Lola sowie die beiden Jungrüden Jakob (ECS) und Pluto (ESS) praktisch alle unter den gegebenen Umständen möglichen Fächer üben. Als Vorbilder und zur Motivation wirkten auch die bereits prüfungserfahrenen ESS-Hündinnen Glenda und Holly begeistert mit, sodass auch einige bereits zur Erweiterten Anlagenprüfung zählende Fächer gezeigt und gearbeitet werden konnten. Den Abschluss bildete die „Wasserarbeit“ in einer ideal dafür geeigneten Geschiebefalle an der kristallklaren Schwarza bei Reviernachbar und Neo-ESS-Besitzer (Mina) Walther Goebel und – wie könnte es anders sein – ein gemütliches Beisammensein in Rosi Rossböck`s Gasthof Rauraklalm.

 

Mag. Heinrich Nikoll
Jagdreferent

Fotos: Mag. Nikoll, Gabi Halbarth


Die Übungstagsgruppe in Schwarzau

Bringen aus tiefem Wasser üben

 


Ein "Kletterspaniel"

ist auch ansitztauglich!

pure Freude

und Sprungkraft