ÖSTERREICHISCHER JAGDSPANIELKLUB

Jagdreferat

Rassenübergreifende Freundschaftspflege

Engagierte und erfahrene Field Trialer des ÖRC mit ihren Retrievern und einigen aus England importierten Spaniels trainierten im August im Muster-Niederwildrevier Großharras des NÖ-Landesjagdverbandes unter professioneller englischer Leitung die Fertigkeiten ihrer Hunde. ÖJSpK-Präsident und – Jagdreferent Mag. Heinz Nikoll und seine ebenfalls in die Arbeit mit Jagdspaniels bestens eingearbeitete Ehefrau Adrienne durften – auf dem Weg in die Tschechische Republik befindlich, um ihren “Familienzuwachs”, die ESS-Hündin Paja, aus der Zuchtstätte “of Klamar Garden” abzuholen – einen Vormittag als Zaungäste dabei sein und die Luft des englischen Prüfungsreglements der Ländergruppe A schnuppern, das wesentliche Unterschiede zur für Spaniels in Österreich und einigen seiner Nachbarländer gültigen Prüfungsordnung aufweist. Erfreulich, dass Christian Breindl, mit seinen Golden Retrievern engagierter Teilnehmer an Working Tests, Neo- Eigentümer eines ESS-Rüden aus England und neuerdings auch ÖJSpK-Mitglied, keine Berührungsangst mit dem Präsidenten der “Konkurrenz” hatte, sondern durch diese Einladung ein sichtbares Zeichen für gelebte rasseübergreifende Freundschaft setzte.


 

Zu Gast bei den Apportierhundefreunden

Gastgeber und "Doppelmitglied" Christian Breindl

Gedankenaustausch mit Starhundetrainer Peter Burton