ÖSTERREICHISCHER JAGDSPANIELKLUB

Jagdreferat

 Jagdliche Veranstaltungen im Herbst

Rund ein Dutzend Spaniel-FührerInnen nutzten am zweiten Septemberwochenende die einmalige Gelegenheit, in einem äusserst vielfältigen Waldviertler Eigenjagdrevier ihre Hunde auf die jagdlichen Prüfungen im Oktober einzustimmen. Das Wetter meinte es ausserordentlich gut mit allen, und die Stimmung war ebenso erfreulich wie die vorzügliche „Feldküche“, wie immer bestens organisiert von unserer NÖ-Landesgruppenobfrau Gabi Parzer, die von ihrem Vorgänger Franz Reisner tatkräftig unterstützt wurde.

Fünf Wochen danach ging`s dann „ans Eingemachte“. Insgesamt neun Kandidaten mit Hunden der Spaniel-Rassen English Cocker, English- und Welsh-Springer wagten den Antritt bei den Mitte Oktober ebenfalls im Waldviertel und ebenfalls bei besten Wetterverhältnissen, teils am selben Ort, teils in einem benachbarten Genossenschaftsrevier, veranstalteten Herbstprüfungen. Anlässlich der an zwei hintereinanderfolgenden Tagen abgehaltenen Anlagen-, Erweiterten Anlagen- und Vollgebrauchsprüfungen sowie einer Schweißergänzungsprüfung gab es schöne Erfolge ebenso wie bei manchen Teilnehmern die Erkenntnis, dass die bei Jagdhundeprüfungen gestellten Anforderungen nicht ganz so einfach zu bewältigen sind. Große Freude herrschte natürlich bei denjenigen, die erfolgreich nach einer bestandenen Prüfung nach Hause fahren konnten, allen voran bei demjenigen Hundeführer, der mit dem Zeugnis einer bestandenen Vollgebrauchsprüfung die Heimreise ins „Ländle“ antreten konnte.

Auch am Prüfungswochenende sorgten Gabi Parzer, unterstützt von „Leistungsrichteranwärtergattin“ Ingrid Gradwohl und Vorstandsmitglied Gaby Halbarth sowie dem unermüdlich auch als Fotoreporter tätigen Franz Reisner für das leibliche Wohl.

Ein Weidmannsdank dem Gutsherrn Gust Weber, der uns großzügigerweise sein Jagdhaus als Standquartier zur Verfügung stellte, der Jagdleitung des Genossenschaftsreviers, Prüfungsleiter Walter Moser und Stellvertreter Mf. Emmerich Spann, tatkräftig unterstützt von Leistungsrichteranwärter Dr. Andreas Gradwohl, sowie dem an der VGP und der SEP mitwirkenden Leistungsrichter Rupert Taberhofer.

Die genauen Prüfungsergebnisse dürfen aus formalen Gründen erst zu einem späteren Zeitpunkt veröffentlicht werden.

 

Mag. Heinrich Nikoll

ÖJSpK-Präsident und Jagdreferent

    
Dem Hasen... ...ambitioniert auf der Spur
Alle Leistungen werden genau protokolliert. Bei der Wasserarbeit
ÖJSpK-Präsident H. Nikoll dankt dem Gutsherrn Gust Weber
für die Gastfreundschaft
Wilfried Matt und seine ESS-Hündin Eve Just Merry (Züchter:
Fam Hutter, Übersaxen, Vbg.) freuen sich über die bestandene VGP