ÖSTERREICHISCHER JAGDSPANIELKLUB

Jagdreferat

Aus dem Jagdreferat
Mag. Heinrich Nikoll

Erfolgreiche Übungstage und Jagdhundeprüfungen im ersten Halbjahr 2012

Heuer hatten wir wieder einmal das Glück, unsere jagdlichen Frühjahrsveranstaltungen in einem hochprofessionell bewirtschafteten Niederwildrevier westlich von St. Pölten, NÖ, abzuhalten. Wer dort die riesigen Windräder nahe an der Westautobahn kennt, kann sich gut die Weite und den Bewuchs vorstellen, um Spanielherzen höher schlagen zu lassen. Niederwild-Guru und Jagdleiter Rudi Dutter sowie unser örtlicher Revierführer, Gastronom Andreas Groissmayer, boten vor diesem Hintergrund die besten Voraussetzungen für erfolgreiche jagdliche Hundearbeit. Dafür gleich an dieser Stelle ein herzliches „Weidmannsdank“.

 

Jagdlicher Übungstag am 1.April

 

An einem freundlichen Frühjahrstag fanden sich bereits frühmorgens 14 HundeführerInnen mit 17 Spaniels der Rassen ESS, ECS und IWS im Standquartier, dem sympathischen Gasthaus Groissmayer, ein, um nach kurzer Labung und Eröffnung durch Jagdreferent und ÖJSpK-Präsident Mag. Heinz Nikoll mit Leistungsrichter Rupert Taberhofer und Leistungsrichteranwärter Dr. Andreas Gradwohl, erwartungsfreudigen Hunden und einer kleinen Korona in das morgendliche Revier aufzubrechen. Dort wurden unter kundiger Anleitung ausgiebig sämtliche Fächer für die 3 Wochen später anberaumten Jugend-, Anlagen- und Erweiterte Anlagenprüfungen geübt. Wie es sich bei geselligen jagdlichen Veranstaltungen gehört, traf man sich am Nachmittag wieder beim „Groissmayer“, um mit kühlen Getränken und hausgemachten kulinarischen Köstlichkeiten gemeinsam den schönen, aber auch anstrengenden Tag Revue passieren zu lassen.

 Jugend-, Anlagen- und Erweiterte Anlagenprüfungen am 20. und 21. April  

12 Nennungen zu 3 Prüfungskategorien können eine organisatorische Herausforderung sein, sind doch umfangreiche Bestimmungen einzuhalten, wenn alles korrekt ablaufen soll. Daher stand an den beiden Prüfungstagen, die im selben Revier wie der Übungstag abgehalten wurden, für Prüfungen in 5 Gruppen  unter der bewährten Prüfungsleitung von Walter Moser mit Mag. Klára Tydlitova, die eigens aus Tschechien anreiste, Mf. Friederike Ackermann, Rupert Taberhofer  und Leistungsrichteranwärter Dr. Andreas Gradwohl insgesamt ein stattliches Team zur Verfügung, um alle Prüfungen in der anberaumten Zeit zu bewältigen. Das frühsommerliche Wetter und ein guter Hasenbesatz erleichterten dieses Vorhaben. Das Ergebnis kann sich mit einem ersten Preis, fünf zweiten und vier dritten Preisen sehen lassen. Nur 2 Hunde erreichten leider an diesem Tag nicht ihr Ziel, durch ein Zeugnis mit zuerkanntem Preis die Prüfung zu bestehen. Die Detailergebnisse sind wie immer auf  der Klubhomepage www.jagdspaniel.at angeführt. Bei der anschließenden Preisverleihung im Gasthaus Groissmayer ließ es sich ÖJSpK-Präsident Nikoll nicht nehmen, sich persönlich beim umsichtigen Revierführer Andreas Groissmayer mit der Verleihung der bronzenen Ehrennadel für besondere Verdienste um den ÖJSpK zu bedanken.