Jagdlicher Übungstag – einmal anders

 

Am 16. September 2012 fand bei schönstem Spätsommerwetter ein Jagdlicher Übungstag mit „Superprogramm“ statt. Erstmals konnten interessierte Mitglieder des ÖJSpK erleben, wie Fachleute mit speziell dafür trainierten Spaniels jagdnahe Arbeit mit Dummies durchführen, und auch selbst mit ihren Hunden aktiv mitmachen. Diese Art der Beschäftigung mit Hunden ist zwar bei vielen Rassen, allen voran den Retrievern, seit langem selbstverständlich, unter den Spanielliebhabern in Deutschland und neuerdings auch in Österreich jedoch bislang eher ein „Minderheitensport“. Umso mehr freut mich, dass sich unser Mitglied Christian Breindl bereit erklärt hat, diesen Part des Übungstages – unterstützt von weiteren SpezialistInnen der Dummy-Arbeit und ihren Hunden – mit viel Engagement auszurichten. Ihnen allen herzlichen Dank!

Selbstverständlich wurden an diesem Übungstag wie immer auch viele wichtige jagdliche Fächer geübt, wobei sich auch die bei den für sie weniger gewohnten Arbeiten mitmachenden Dummy-Spezialisten durchaus begabt zeigten.

Nähere Informationen gibt der Bericht „Dummy-Training“ von Christian Breindl und sein Kurzbeitrag „Dummyarbeit-was ist das?“ sowie die spannenden Fotos.

 

H. Nikoll