ÖSTERREICHISCHER JAGDSPANIELKLUB

Jagdreferat

Jagdlicher Übungstag am 14. April 2013

Bericht: Mag. Heinrich Nikoll, Foto: Uschi Sänger-Berger

Der Sonntagmorgen zeigte sein schönstes Frühjahrsgesicht, als sich ein gutes Dutzend TeilnehmerInnen mit ihren Spaniels im Gasthaus „zum Gieb´l“ in den Niederösterreichischen Voralpen zum diesjährigen Frühjahrs-Übungstag einfanden. Auf dem Programm standen die Fächer der Jugend- und Anlagenprüfung und der Erweiterten Anlagenprüfung gemäß Prüfungsordnung 2010 des ÖJSpK (Reglement B) sowie der Schweißergänzungsprüfung gemäß Prüfungordnung des ÖJGV (Österr. Jagdgebrauchshundeverband). Nach einer kurzen, aber sehr herzlichen Begrüßung durch Jagdleiter Franz Bader, der bei dieser Gelegenheit die beiden Revierbegleiter vorstellte, sowie einleitenden Worten durch ÖJSpK-Präsident und Jagdreferent Mag. Heinz Nikoll ging es sofort an die Arbeit. Im Revier, welches für unsere Vorhaben keine Wünsche offen ließ, führte dann Dr. Andreas Gradwohl souverän Regie, der uns an diesem Tag als LRA des ÖJSpK seine leistungsrichterliche Kompetenz mit großem Engagement zur Verfügung stellte. Da die Hasen an diesem Tag durch rasche Flüchtigkeit nicht „hielten“, was sie noch wenige Wochen davor anlässlich der Revierbesichtigung versprachen, war das Laufwerk insbesonders der Teilnehmer an diesem Tag teils ziemlich gefordert, um auch jedem Hund die Chance auf „seine“ Hasen zu bieten. Die anderen Fächer waren angesichts des bevorzugten Biotops einfacher zu bewältigen, sodass sich nach dem abschließenden Ausarbeiten der Schweißfährten und einer gemütlichen Erfrischung in der späten Nachmittagssonne (siehe Foto) eine zwar müde und hungrige, jedoch sehr zufriedene Jagd(hunde)truppe wieder beim „Gieb´l“ zum Schüsseltrieb einfand.