ÖSTERREICHISCHER JAGDSPANIELKLUB

News 2018

2018
2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010

2008

2007 2006
"in memoriam"

 

Klubnachrichten 2018

 

  27.05.2018

  Sie werden sicher in den letzten Tagen (vielleicht sogar Wochen) immer wieder

  mit dem Thema Datenschutz konfrontiert worden sein.

  Auch der ÖJSpK hat sich in der letzten Vorstandssitzung damit auseinandergesetzt.

  Mehr davon in unserem Newsletter Nr. 26.

  In jedem Fall sollten Sie die Datenschutzerklärung im Anhang lesen.

 

  Datenschutzerklärung

 

 

 

 Kurt Voglhofer

 

Völlig unerwartet erreichte uns am 29.Mai 2018 die Nachricht vom Tod unseres "Alt-Obmannes" der Landesgruppe
f. OÖ/Sbg./Tirol/Vlbg. ,Ehrenmitgliedes des ÖJSpK und von uns allen sehr geschätzten Menschen

Herrn  K u r t  VOGLHOFER

Seit 1968, gleich nachdem der erste Cocker-Spaniel Rüde Dox of Hilltop im Hause Voglhofer eingezogen ist, war Kurt Mitglied im Österreichischen Jagdspanielklub.
Da es sich bei dieser Rasse eben um einen Jagdhund handelt, glich sich sein Herrchen an und legte am 6.5.1974 die Jagdprüfung ab. Gemeinsam mit seiner Gattin Gretl betreute er dann viele Jahre ein Revier im Mühlviertel.
Seit 1975 wurden auch die stolzen Besitzer von Doxis zahlreichem Nachwuchs betreut und zur Teilnahme an Prüfungen und Ausstellungen animiert.
1979 wurde dann die Landesgruppe OÖ gegründet, die Kurt Voglhofer 20 Jahre leitete und sich die Mitgliederzahl ständig erhöhte. Für die monatlichen Klubabende organisierte Herr Voglhofer viele Vorträge, wie z.B. von Tierärzten und Ernährungsberatern für Hunde. Es wurden Ringtrainings, Trimmkurse, Wandertage mit Hunden, die legendären Knödelessen, Badetage am Attersee und vieles mehr veranstaltet. In seiner 20 jährigen Zeit als Obmann wurde auch jährlich ein dreimonatiger Begleithundekurs mit anschließender Prüfung abgehalten, wofür Kurt auch viele Urlaubstage opferte.
Ende der 70er Jahre wurde Kurt Voglhofer auch Leistungsrichter des ÖJGV für Jagdspaniels und war, ob seiner Korrektheit, Fairness und auch Trost spendenden Art bei den Prüflingen, sowohl Hundeführer als auch Hund, sehr beliebt.
Seit 1979 war Kurt auch im Vorstand des ÖJSpK tätig und übernahm unter Präsident Fritz Jarmer die Stelle als Vizepräsident des Klubs.
Persönlicher Höhepunkt für Kurt Voglhofer und seine Gattin war 1983 der Titel "Österreichischer Jagdhunde Prüfungssieger" mit ihrem gemeinsam geführten 2. Cocker-Spaniel Rüden "Hatstone's Black Diamond", genannt "Monti".
Besonders stolz war Kurt auch auf das zweimalige Erringen des "Max - Buxbaum - Gedächtnis  -Wanderpreises", 1993 mit "Monti" und 1999 mit "Hatstone's Othello", seinem inzwischen bereits 3. Cocker-Spaniel Rüden.
Im April 1996 wurde Kurt von der Generalversammlung des ÖJSpK zum Ehrenmitglied ernannt; bereits vorher wurde er vom ÖKV mit dem bronzenen Ehrenzeichen für die Bemühungen um die österr. Kynologie ausgezeichnet.
Im Dezember 1999 ging Kurt Voglhofer in die "Spanielpension" , legte sämtliche Ämter im Klub nieder und übergab die Landesgruppe an seinen Nachfolger Herrn Hutsteiner.
Am Klubleben nahmen Kurt und Gretl aber weiterhin sehr rege teil und standen den Mitgliedern immer mit Rat und Tat zur Seite.
Im April 2014 trat dann noch der 4. Cocker-Spaniel Rüde "Owen von Black Petrs" ins Leben der Fam. Voglhofer ein. Er brachte frischen Wind in den Alltag von Kurt, der im letzten Jahr leider immer beschwerlicher wurde. Er machte Kurt viel Freude, brachte ihn zum Lachen - auch dieser Rüde war sein ganzer Stolz. Bis zuletzt war Owen treu an seiner Seite und ist jetzt für  Gretl in der schweren Zeit eine unmissbare große Stütze.
Kurz vor seinem Tod wurde Kurt noch für seine 50 jährige Mitgliedschaft im ÖJSpK mit dem goldenen Abzeichen geehrt.

In den langen Jahren entwickelten sich viele enge persönliche Freundschaften, welche bis zu seinem Tod anhielten, und auch darüber hinaus anhalten.

 

EINEN FREUND VERGISST MAN NICHT, EIN FREUND BLEIBT IM HERZEN IMMER ERHALTEN !