ÖSTERREICHISCHER JAGDSPANIELKLUB

Fci Standard

Sussex Spaniel

Sussex Spaniel Ursprungsland: Großbritannien
  Verwendung:
  Stöberhund.
  Klassifikation FCI:
Gruppe 8
Sektion 2
Apportierhunde, Stöberhunde, Wasserhunde. 
Stöberhunde. 
Mit Arbeitsprüfung.
  Allgemeines Erscheinungsbild:
  Massiv, kräftig gebaut. Lebhafter, tatkräftiger Hund, dessen charakteristische Gangart ein eindeutiges Rollen ist, ganz anders ist als die der übrigen Spaniels.
  Verhalten / Charakter (Wesen):
  Natürliche Anlage zur Arbeit; gibt Laut bei der Arbeit im dichten Unterholz. Freundliches Wesen; Aggressivität höchst unerwünscht.
  Kopf:
  Gut ausgewogen.
  Oberkopf:
Schädel:
Breit; er zeigt eine mäßige Wölbung von Behang zu Behang, weder flach noch apfelköpfig, mit Vertiefung in der Mitte. Augenbrauenpartie gerunzelt. Deutliches, aber nicht spitz auslaufendes Hinterhauptbein. 
Stop:
Betont.
  Gesichtsschädel:
Nasenschwamm:
Leberfarben; Nasenlöcher gut entwickelt. 
Kiefer / Zähne:
Kräftige Kiefer mit einem perfekten, regelmäßigen und vollständigen Scherengebiss, wobei die obere Schneidezahnreihe ohne Zwischenraum über die untere greift und die Zähne senkrecht im Kiefer stehen.
Augen:
Haselnussfarben, mäßig groß, nicht rund, sanfter Ausdruck und nicht viel Nickhaut zeigend.
Behang:
Dick, mäßig groß und lappig, mäßig tief angesetzt. Dicht am Schädel anliegend.
  Hals:
  Lang, kräftig und leicht gebogen, den Kopf nicht viel über der Rückenlinie tragend. Etwas lose Kehlhaut, aber gut sichtbare Halskrause.
  Körper:
Körper:
Der ganze Körper ist stark und waagrecht, dabei ohne Anzeichen einer Taille zwischen Widerrist und Hüfte.
Rücken und Lendenpartie:
 Gut entwickelt und muskulös in Breite und Tiefe.
Brust:
Brustkorb tief und gut entwickelt, nicht zu rund und breit. Die hinteren Rippen müssen tief reichen. 
  Rute:
  Niedrig angesetzt und nie über der Rückenlinie getragen. Lebhaft bewegt. Üblicherweise auf eine Länge von 12,75 - 17,75 cm (5 - 7 ins.) kupiert.
  Gliedmaßen:
  Vorderhand:
Vorderhand:
Läufe etwas kurz und kräftig.
Schultern:
Schräg und beweglich.
Arme:
Von guter Knochenstärke und gut bemuskelt. 
Vordermittelfuß-
wurzelgelenk:
Groß und kräftig.
Vordermittelfuß:
Kurz und von guter Knochenstärke. 
  Hinterhand:
Hinterhand:
Läufe kurz und kräftig, mit guten Knochen. Hinterläufe nicht sichtbar kürzer als die Vorderläufe oder überwinkelt.
Schenkel:
Starkknochig und muskulös.
Sprunggelenk:
Groß und kräftig.
  Pfoten:
  Rund, gut gepolstert, gut befedert zwischen den Zehen.
  Gangwerk:
  Einwandfrei korrekt vorne und hinten, mit eindeutigem Rollen.
  Haarkleid:
  Haar:
  Reichlich und glatt, ohne Neigung zur Lockenbildung und reichlicher Unterwolle für Wetterresistenz. Behang bedeckt mit weichem, gewelltem Haar, aber nicht zu üppig. Vor- und Hinterhand mäßig gut befedert. Rute dicht mit Haar bedeckt, aber nicht befedert. 
  Farbe:
  Satt goldleberfarben, der goldene Farbton zunehmend zu den Haarspitzen und vorherrschend. Dunkle Leberfarbe oder Braunrot unerwünscht.
  Größe und Gewicht:
Ideale Höhe am Widerrist:
38 - 41 cm (15 - 16 ins.).
Gewicht:
Ungefähr 23 kg (50 lbs.).
  Fehler:
  Jede Abweichung von den vorgenannten Punkten muss als Fehler angesehen werden, dessen Bewertung im genauen Verhältnis zum Grad der Abweichung stehen sollte.
  N. B.:
  Rüden müssen zwei offensichtlich normal entwickelte Hoden aufweisen, die sich vollständig im Hodensack befinden.